US-Konsumklima unerwartet eingetrübt

New York - Die Stimmung der US-Konsumenten hat sich im April unerwartet deutlich eingetrübt. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen fiel um 1,9 auf 94,2 Punkte, wie das Institut Conference Board am Dienstag zu seiner monatlichen Umfrage bekannt gab. Experten hatten mit 96,0 Zählern gerechnet.

Die Verbraucher bewerteten ihre Aussichten so schlecht wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. Ihre derzeitige Lage bewerteten sie hingegen etwas besser als zuletzt.

"Das Verbrauchervertrauen pendelt seit Ende 2014 um 95 Punkte und weist somit weder auf eine konjunkturelle Belebung noch auf eine Verlangsamung der Entwicklung hin", sagte Ökonom Ralf Umlauf von der Helaba.

Angesichts eines robusten Arbeitsmarktes und der Entlastung durch niedrige Energiepreise sei das enttäuschend. Der private Konsum ist die tragende Säule der US-Wirtschaft. Er macht etwa 70 Prozent des Bruttoinlandsproduktes aus.

Frankfurt (APA/Reuters) - Börsianer dürften in der neuen Woche bange Blicke nach Frankfurt werfen. Dort entscheidet die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag über ihren weiteren geldpolitischen Kurs und hat damit auch das Wohl und Wehe des Aktienmarktes in der Hand. Erwartungen, dass die Zentralbank bald die Zinsen erhöht, hatten den Euro zuletzt auf ein Drei-Jahres-Hoch getrieben und den Dax zeitweise ausgebremst.
 

Newsticker

EZB-Chef Draghi hält die Anleger in Atem

Bochum/Essen (APA/Reuters) - Thyssenkrupp-Gegner und -Befürworter haben sich anlässlich der Haufversammlung von Thyssenkrupp wegen der Zerschlagung des Mischkonzerns nichts geschenkt. Wie erwartet gab es scharfe Kritik von Investoren am Kurs von Vorstandschef Heinrich Hiesinger, der kein Freund einer Aufspaltung ist.
 

Newsticker

Heftiger Schlagabtausch der Investoren auf Thyssen-HV

München (APA/Reuters) - Nach Schätzungen von Versicherungsmathematikern kommen auf die Assekuranz nach dem Orkan "Friederike" in Deutschland Zahlungen von rund 800 Mio. Euro zu. Das ergebe sich aus dem Modell, mit dem die Kölner Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) die Kosten von Stürmen in Deutschland berechnet, erklärte Versicherungsmathematiker Onnen Siems am Freitag.
 

Newsticker

"Friederike" verursacht 800 Millionen Euro Schaden