US-Inflation auf dem Rückmarsch - 2,3 Prozent im September

Washington (APA/Reuters) - Der Inflationsdruck in den USA ist im September etwas stärker abgeflaut als erwartet. Die Verbraucherpreise legten um 2,3 Prozent zum Vorjahresmonat zu, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte. Experten hatten mit 2,4 Prozent gerechnet. Im August hatte die Teuerungsrate noch bei 2,7 Prozent gelegen.

Gegenüber dem Vormonat zogen die Preise um 0,1 Prozent an und damit ebenfalls schwächer als gedacht. Dafür sorgten insbesondere langsamer steigende Mieten und niedrigere Energiepreise.

Die US-Notenbank Fed, die Vollbeschäftigung und stabile Preise fördern soll, hat den Leitzins angesichts der florierenden Wirtschaft 2018 bereits drei Mal erhöht - auf die aktuell gültige Spanne von 2,0 bis 2,25 Prozent. Sie hat signalisiert, heuer noch ein Mal und 2019 insgesamt drei Mal nachlegen zu wollen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte