US-Flugzeugbauer Boeing vor Großauftrag aus Indien

Neu-Delhi (APA/Reuters) - Der US-Flugzeugbauer Boeing dürfte in Indien einen Milliarden-Auftrag an Land gezogen haben. Die Indische Jet Airways teilte mit, eine Vereinbarung über den Erwerb von 75 Boeing-Maschinen der Version 737 MAX im Wert von 8,8 Mrd. US-Dollar (7,15 Mrd. Euro) getroffen zu haben.

Sie ließ allerdings offen, ob es sich um eine Grundsatzvereinbarung handelt oder bereits um ein bindendens Angebot. Boeing war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Mit dem Kauf der Flugzeuge will Jet Airways der unablässig steigenden Nachfrage in Indien beikommen. Bei dem Auftragswert von 8,8 Mrd. Dollar handelt es sich um den Listenpreis. In der Regel werden den Käufern teils erhebliche Preisnachlässe gewährt.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte