US-Chipkonzern Qualcomm rechnet mit Gewinn unter Markterwartungen

Der US-Chipkonzern Qualcomm gibt nach einem besser als erwartet ausgefallenen Quartal eine verhaltene Gewinnprognose. Für das laufende Geschäftsvierteljahr sagte das Management am Mittwoch ein Ergebnis je Aktie unter der Analystenschätzung voraus.

Zugleich rechnet das Unternehmen, dessen Chips in Apple- und Samsung -Smartphones eingesetzt werden, mit einem Rückgang der Auslieferungen um 13 bis 22 Prozent.

Der Konzern aus dem kalifornischen San Diego hat mit einer Abkühlung der Smartphone-Verkäufe zu kämpfen. Im abgelaufenen Geschäftsquartal sank der Umsatz zwar um 19,5 Prozent auf 5,55 Milliarden Dollar (4,89 Mrd. Euro), lag damit aber über den Expertenerwartungen. Der Nettogewinn stieg dagegen um 10,5 Prozent auf 1,16 Milliarden Dollar. Vor Sonderposten lag das Ergebnis je Aktie über der Analystenschätzung.

Interview

Wirtschaft

Handel: "Online und offline gehören untrennbar zusammen"

Wien/Linz (APA) - Die Befragung von Ex-Immofinanz-Mitarbeiter Christian Thornton am Donnerstag ist von Richterin Marion Hohenecker erneut sehr detailreich geführt worden. Penibel ging sie Unterlagen und bisherige Einvernahmen von Thornton durch. Thornton hatte damals gesagt, er gehe von einer "kleineren Gruppe" hinter dem Buwog-Provisionsempfänger Peter Hochegger aus. Wer genau dabei gewesen sei wisse er nicht.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Thornton: "Kleinere Gruppe" hinter Hochegger

Bern (APA/sda) - Schweizer Schokolade gewinnt im Ausland weiter an Beliebtheit: Im vergangenen Jahr wurden 127.923 Tonnen Schokolade exportiert, das sind 4,8 Prozent mehr als 2016.
 

Newsticker

Mehr Schweizer Schokolade ins Ausland verkauft