US-Biotechfirma Celgene plant Milliardenübernahme

New York (APA/Reuters) - Die US-Biotechfirma Celgene will den Blutkrebsspezialisten Impact Biomedicines für bis zu sieben Milliarden Dollar (5,81 Mrd. Euro) übernehmen. Der Kaufpreis sei von bestimmten Erfolgen bei der Medikamentenentwicklung und von den Umsätzen abhängig, teilte Celgene am Sonntag mit.

Zunächst werden demnach 1,1 Milliarden Dollar für die Firma aus San Diego fällig. Impact will mit Fedratinib ein Mittel gegen die vergleichsweise seltene Knochenmarkserkrankung Osteomyelofibrose entwickeln.

Athen/EU-weit (APA/AFP) - Mit einem 24-Stunden-Streik hat der öffentliche Dienst in Griechenland gegen die Sparpolitik des Landes protestiert. Die Gewerkschaft Adedy forderte mit dem Ausstand am Mittwoch, Lohn- und Pensionskürzungen sowie Steuererhöhungen zu kippen, die dem Land mit den internationalen Rettungsprogrammen in den vergangenen acht Jahren verordnet worden waren.
 

Newsticker

Öffentlicher Dienst in Griechenland streikt gegen Sparpolitik

München (APA/Reuters) - Das deutsche Medienunternehmen ProSiebenSat.1 hat die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt ZDF als bisher bekanntesten deutschen Partner seiner Videoplattform 7TV gewonnen. "Wir haben gerade eine Vereinbarung mit dem ZDF geschlossen", sagte ProSiebenSat.1-Chef Max Conze am Mittwoch beim jährlichen Kapitalmarkttag des Konzerns.
 

Newsticker

ProSiebenSat.1 holt ZDF für Video-Plattform ins Boot

Straßburg (APA) - Das EU-Parlament hat am Mittwoch in Straßburg neue Vorschriften zur Preisdeckelung für Telefonate ins EU-Ausland beschlossen. Der Gesetzgebungsprozess ist somit abgeschlossen. Ab 15. Mai 2019 dürfen Telefonate innerhalb der EU nur mehr 19 Cent pro Minute und SMS maximal sechs Cent kosten. Nutzer werden künftig besser geschützt, die EU-Staaten müssen den Ausbau von 5G-Netzwerken vorantreiben.
 

Newsticker

Auslandstelefonate innerhalb der EU werden ab 2019 billiger