US-Anleihen tendieren dank schwacher Konjunkturdaten ins Plus

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Donnerstag nach schwachen US-Konjunkturdaten im Plus bewegt. So haben die amerikanischen Unternehmen im Dezember deutlich weniger Neuaufträge erhalten als im Vormonat.

Zudem ist die Zahl noch nicht abgeschlossener Hausverkäufe im Dezember deutlich geringer als erwartet gestiegen. Der starke Orderrückgang bestätige die Erwartung eines nur geringen US-Wirtschaftswachstums im vierten Quartal, kommentierte Helaba-Volkswirtin Viola Julien.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,821 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 2/32 auf 99 28/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,40 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere kletterten um 4/32 Punkte auf 102 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,98 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 7/32 Punkte auf 104 7/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 2,79 Prozent.

Wien (APA) - Die börsennotierte CA Immo bringt eine neue Unternehmensanleihe auf den Markt. Die Schuldverschreibung hat ein Volumen von 150 Mio. Euro und eine Laufzeit von 7,5 Jahren. Der fixe Kupon beträgt 1,875 Prozent, die Anleihe ist zu je 1.000 Euro gestückelt und kann von Privatanlegern vom 20. bis 25. September gezeichnet werden - vorbehaltlich eines früheren Zeichnungsschlusses, teilte die CA Immo mit.
 

Newsticker

CA Immo begibt neue 150 Mio. Euro Anleihe - Laufzeit 7,5 Jahre

Washington/Peking (APA/AFP) - Der Handelskrieg zwischen China und den USA eskaliert weiter: Als Antwort auf die von US-Präsident Donald Trump geplanten neuen Strafzölle hat Peking am Dienstag Vergeltungsmaßnahmen angekündigt. US-Importe im Gesamtwert von 60 Milliarden Dollar (51,41 Mrd. Euro) sollen mit Strafzöllen belegt werden, wie die Führung in Peking erklärte.
 

Newsticker

Handelskrieg zwischen China und den USA eskaliert weiter

Eisenach/Rüsselsheim (APA/dpa) - Wegen schwacher Nachfrage plant der Autobauer Opel in seinem Eisenacher Werk für den Oktober in größerem Umfang Kurzarbeit. Nach Informationen der Mainzer Verlagsgruppe VRM werden die Beschäftigten beider Schichten in dem Monat nur an 8 von 21 Arbeitstagen an den Bändern benötigt. An 13 Werktagen herrsche Kurzarbeit, wie die Zeitungen in ihren Mittwoch-Ausgaben berichten.
 

Newsticker

Opel plant Kurzarbeit im Werk Eisenach