US-Anleihen tendieren dank schwacher Konjunkturdaten ins Plus

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Donnerstag nach schwachen US-Konjunkturdaten im Plus bewegt. So haben die amerikanischen Unternehmen im Dezember deutlich weniger Neuaufträge erhalten als im Vormonat.

Zudem ist die Zahl noch nicht abgeschlossener Hausverkäufe im Dezember deutlich geringer als erwartet gestiegen. Der starke Orderrückgang bestätige die Erwartung eines nur geringen US-Wirtschaftswachstums im vierten Quartal, kommentierte Helaba-Volkswirtin Viola Julien.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,821 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 2/32 auf 99 28/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,40 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere kletterten um 4/32 Punkte auf 102 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,98 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 7/32 Punkte auf 104 7/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 2,79 Prozent.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte