US-Airline bringt Amazons Streaming-Dienst in Flugzeuge

Die Lieblingsserie im Flugzeug schauen: Die US-Fluggesellschaft JetBlue bietet als erste Airline den Zugang zu einem Videostreaming-Dienst in ihren Maschinen an.

Kunden des Abo-Angebots Amazon Prime vom weltgrößten Online-Händler werden sich ohne zusätzliche Kosten die Filme und Serien ansehen können, wie JetBlue am späten Dienstag ankündigte.

Die Airline versorgt die Fluggäste ähnliche wie viele Konkurrenten mit Internet über eine Satelliten-Verbindung. Streaming-Dienste mit ihrem hohen Daten-Durchsatz sind aber üblicherweise nicht zugänglich. Auch Amazons Streaming-Konkurrenz ist aber in Gesprächen mit Fluggesellschaften.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte