Umfrage in Italien: 49 Prozent für Verbleib in Euro-Zone

Rom (APA) - Nach der Angelobung einer neuen Regierung mit europakritischen Parteien scheint das Vertrauen der Italiener in die EU zu sinken. 49 Prozent würden jedoch bei einem Referendum gegen Italiens Austritt aus dem Euro-Raum stimmen, 29 Prozent dafür. Das geht aus einer am Montag von der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" veröffentlichten Umfrage hervor.

56 Prozent der Befragten erklärten, sie hätten kein Vertrauen in die EU. 34 Prozent vertrauen dagegen der Union, das ist ein Rekordtief seit 2011, ergab die vom Meinungsforschungsinstitut Ipsos veröffentlichte Umfrage. 2011 lag das Vertrauen in die EU noch bei 70 Prozent. Sollte es zu einem Referendum über Italiens Verbleib in der EU kommen, würden 55 Prozent der Befragten mit "Ja" stimmen, 25 Prozent mit "Nein".

Der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella hatte am Freitag die neue Regierung unter Ministerpräsident Giuseppe Conte vereidigt. Der 53-jährige parteilose Conte führt eine Regierung aus den europakritischen Parteien Lega und Fünf-Sterne-Bewegung an. Die neue Regierung unterzieht sich am Dienstag und Mittwoch der Vertrauensabstimmung in den beiden Parlamentskammern..

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …