Ukraine will ab 1. April kein russisches Gas mehr kaufen

Kiew - Die Ukraine will ab 1. April kein russisches Erdgas mehr kaufen. Das sagte Energieminister Wladimir Demtschischin am Montag. "Wir brauchen derzeit kein russisches Gas zu kaufen. Wir werden einfach aufhören es zu kaufen", sagte Demtschischin.

Noch am Samstag hatte sich der ukrainische Minister zuversichtlich gezeigt, dass Russland seinen Gaspreis für Kiew senken müssen werde, weil höhere Lieferungen aus der EU in die Ukraine die Abhängigkeit der Ukraine von russischen Gaslieferungen stark reduziert hätten.

Russland und die Ukraine verhandeln über eine neue Preisvereinbarung für die Zeit nach dem Ablauf des abktuellen Abkommens Ende März.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte