UBS steigert Gewinn zu Jahresbeginn

Zürich (APA/Reuters) - Die UBS hat ihren Gewinn zu Jahresbeginn dank steigender Erträge im Kerngeschäft Vermögensverwaltung und einer guten Entwicklung der Investmentbank gesteigert. Im traditionell starken ersten Quartal stand unter dem Strich ein Plus von 1,5 Milliarden Franken (1,25 Mrd. Euro) und damit 19 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie die größte Schweizer Bank am Montag mitteilte.

Analysten hatten durchschnittlich mit 1,37 Milliarden Franken gerechnet. Zu den Aussichten für das laufende zweite Quartal gab sich die UBS zurückhaltend: Die transaktionsbasierten Erträge in der Investmentbank und in der Vermögensverwaltung seien in der Regel niedriger als zum Jahresstart. Zudem rechnet die Bank im zweiten Quartal mit höheren Finanzierungskosten als im Vergleichszeitraum 2017.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte