UBM hat 1,35 Mio. Jungaktien platziert - 54 Mio. Bruttoemissionserlös

Wien - Der Wiener Immobilienentwickler UBM hat das Pre-Placement neuer Aktien bei institutionellen Investoren abgeschlossen und 1,353.543 Aktien platziert. Der Bezugspreis wurde mit 40 Euro pro Stück festgelegt, der Bruttoerlös beträgt somit 54,1 Mio. Euro, wie die UBM am Dienstag mitteilte. Das Orderbuch sei klar überzeichnet gewesen.

Die im Pre-Placement platzierten neuen Aktien werden voraussichtlich am 23. April gegen Bezahlung des Bezugspreises geliefert.

Das Pre-Placement war der erste Teil der gestern (Montag) angekündigten Kapitalerhöhung um bis zu 2 Millionen neue Aktien. Die Bezugsfrist für die weiteren 646.457 neuen Aktien beginnt am Mittwoch (22. April) und läuft bis 6. Mai. Dabei können bestehende UBM-Aktionäre ihre Bezugsrechte ausüben und interessierte Investoren die verbleibenden Aktien ebenfalls zum Bezugspreis von 40 Euro erwerben. Insgesamt will UBM aus dieser Kapitalerhöhung einen Nettoemissionserlös - also abzüglich Emissions- und Platzierungskosten - von rund 76,3 Mio. Euro erzielen.

Die UBM-Aktie legte heute Vormittag bis 10.15 Uhr um 2,5 Prozent auf 42,54 Euro zu.

Wien/Linz (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere hat der Zweitangeklagte Walter Meischberger heute den ganzen Tag lang die genauen Fragen der Richterin zu den Liechtenstein-Konten beantworten müssen. Dabei kam der frühere FPÖ-Spitzenpolitiker und Grasser-Trauzeuge einige Male ins Rätseln - obwohl er ja angibt, alle drei Konten seien in Wahrheit ihm zuzurechnen.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Meischberger rätselt über Liechtenstein-Konten

Sonja Sarközi wird Chefin der russischen Sberbank Europe in Wien

Wirtschaft

Sonja Sarközi wird Chefin der russischen Sberbank Europe in Wien

Dublin/Frankfurt (APA/dpa) - Die deutsche Bundesregierung soll nach Auffassung der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) mehr für den Luftverkehr und die dort beschäftigten Arbeitnehmer tun. Es gelte unter anderem, atypische Beschäftigungsmodelle auf europäischer Ebene zu unterbinden, erklärte VC-Präsident Ilja Schulz am Mittwoch beim Deutschen Verkehrspilotentag in Frankfurt.
 

Newsticker

Pilotengewerkschaft Cockpit kritisiert Leihpilotensystem bei Ryanair