Twitter-Aktie auf tiefstem Schlusskurs seit Börsenstart

Sorgen um die Wachstumschancen von Twitter haben die Aktie des US-Kurzbotschaftendiensts auf den niedrigsten Schlusskurs seiner Geschichte getrieben. Der Aktienkurs fiel am Montag zum Handelsschluss an der New Yorker Börse um 5,61 Prozent auf 29,27 Dollar (26,7 Euro). Damit notierte das Papier zwar über dem Ausgabepreis von 26 Dollar zum Börsenstart im November 2013.

Erstmals sackte der Aktienkurs zum Handelsschluss aber unter die symbolische Marke von 30 Dollar. Twitter hatte bei der Vorlage seiner Quartalszahlen in der vergangenen Woche Schwierigkeiten beim Wachstum eingeräumt und damit Anleger verschreckt. Das Unternehmen vermeldete zwar eine kräftige Umsatzsteigerung und einen geringeren Verlust als noch im Vorjahreszeitraum. Interimschef Jack Dorsey sagte jedoch zugleich, dass ein nennenswertes Wachstum der Nutzerzahlen auf absehbare Zeit nicht zu erwarten sei. Seither verlor die Aktie fast 20 Prozent an Wert.

Die Telekomaufsicht weicht Regelwerk das unter Barack Obama erst beschlossen wurde. Der Rechtsstreit ist damit programmiert, es wird mit Klagen von vielen Interenetkonzernen gerechnet.
 

Newsticker

US-Behörde kippt Netzneutralität - Rückschlag für Google & Co

Stockholm (APA/dpa) - Der Modehändler Hennes & Mauritz (H&M) will nach überraschenden Umsatzeinbußen Geschäfte schließen und das Onlinegeschäft ausbauen. Das schwedische Unternehmen kündigte am Freitag an, die Verzahnung von stationären mit Onlinehandel beschleunigen zu wollen. Zudem soll das Geschäftsportfolio überprüft werden - was zu mehr Schließungen und weniger Neueröffnungen führen werde.
 

Newsticker

Umsatz bei H&M gesunken, Geschäftsschließungen angekündigt

Berlin (APA/Reuters) - Die Deutsche Telekom will in den Niederlanden mit der Übernahme von Tele2 zu den größeren Konkurrenten KPN und Vodafone Ziggo aufschließen. T-Mobile NL kauft das niederländische Tele2-Geschäft für 190 Mio. Euro sowie eine Beteiligung, wie das deutsche Unternehmen am Freitag mitteilte. Demnach erhält Tele2 einen Anteil von 25 Prozent an der vergrößerten T-Mobile NL.
 

Newsticker

Deutsche Telekom kauft kleineren Rivalen Tele2 in den Niederlanden