Türkische 10-Jahresrendite auf neuem Rekordhoch

Istanbul/Ankara (APA) - Die türkischen 10-Jahresrenditen sind Dienstag auf einen historischen Höchstwert geklettert. Mit 21,03 Prozent wurde der für die Refinanzierung des Landes teuerste Wert erreicht.

Den tiefsten Renditen-Stand der vergangenen zehn Jahre hatte die Türkei mit 6,17 Prozent im April 2013 erreicht.

Bei den 10-Jahresrenditen liegt Deutschland als Marktführer der Eurozone mit nur 0,37 Prozent auf Platz eins der niedrigsten Refinanzierungsraten. Dann folgen Niederlande (0,482 Prozent), Finnland (0,55 Prozent) und auf Rang vier Österreich mit 0,588 Prozent. Nachzügler Griechenland in der Währungsunion musste wieder einen Anstieg auf 4,177 Prozent hinnehmen - immer noch weniger als ein Fünftel der Türkei-Rendite.

Ähnliche Höhen wurden am Dienstag im Sekundärmarkthandel nur für Ägypten (18,0 Prozent) und Uganda (17,042 Prozent) erreicht.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen