Tschechiens Außenhandelsüberschuss 2017 gesunken

Prag (APA) - Der Außenhandelsüberschuss Tschechiens ist 2017 um 11,1 Mrd. Kronen auf 152,6 Mrd. Kronen (6,06 Mrd. Euro) gesunken. Die Exporte stiegen im Vergleich zu 2016 um 5,6 Prozent, die Importe um 6,3 Prozent an, teilte das tschechische Statistikamt am Montag mit.

Obwohl der Überschuss niedriger war, schätzen ihn die Analysten positiv ein. Den Exporteuren sei es gelungen, ihre Produkte auszuführen, obwohl der Kurs der heimischen Währung 2017 stärker geworden sei. Auf der anderen Seite sei die Bilanz durch starke Importe beeinflusst worden. Eine ähnliche Entwicklung kann man laut Komercni-banka-Analyst Viktor Zeisel auch heuer erwarten.

Laut dem Analysten der Raiffeisenbank in Tschechien, Jakub Cervenka, sind die tschechischen Exporteure schon an der Grenze ihrer Möglichkeiten und schaffen es nicht, den Bestellungen aus dem Ausland nachzukommen. Dies sei vor allem auf den Mangel an Fachkräften zurückzuführen, so Cervenka.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …