Tschechien meldet neuen Tiefststand bei Arbeitslosigkeit

Prag (APA) - Die Arbeitslosigkeit in Tschechien hat einen neuen Tiefststand erreicht: Ende Mai lag sie bei 3,0 Prozent, teilte das zentrale Arbeitsamt am Freitag mit. Ende Mai 2017 hatte die Arbeitslosenrate 4,1 Prozent betragen und Ende April des heurigen Jahres 3,2 Prozent.

Die Zahl der Jobsuchenden ist im Mai 2018 auf rund 230.000 gesunken, das war der niedrigste Wert seit 21 Jahren. Laut der Generaldirektorin des zentralen Arbeitsamtes, Katerina Sadilkova, könnte die Arbeitslosigkeit in den kommenden Monaten weiter sinken. "Die tschechische Wirtschaft wächst weiter, außerdem wird der Arbeitsmarkt durch die Saison-Arbeiten beeinflusst, die jetzt schon in vollem Gange sind", so Sadilkova.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …