Tschechien: bauMax-Märkte fast alle wieder geöffnet

Prag - Die 18 bauMax-Märkte in Tschechien, die 2015 die polnische Gesellschaft Merkury Market übernommen hat, sind schon fast alle wieder geöffnet, nachdem am Wochenende sechs weitere davon den Verkauf erneut gestartet haben, teilte die polnische Firma laut Zeitungsberichten von heute, Montag, mit.

Die letzten zwei Baumärkte werden "in nächster Zeit" folgen. Alle Verkaufsstellen in Tschechien laufen immer noch unter der Marke bauMax, hieß es weiter.

Die tschechische Wettbewerbsbehörde (UOHS) hatte die Übernahme von 18 bauMax-Märkten durch Merkury Market im Oktober 2015 erlaubt. Weitere vier ehemalige bauMax-Märkte gingen an die Obi-Kette, wobei alle vier bereits seit Anfang Februar wieder geöffnet sind.

Die bauMax-Kette in Tschechien hatte 2014 einen Verlust in Höhe von 562 Mio. Kronen (20,8 Mio. Euro) hinnehmen müssen. Auch die vier Jahre davor waren verlustbringend.

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell