Toyota fuhr 2014/15 Rekordgewinn ein

Tokio (APA/AFP) - Der schwache Yen hat den Gewinn des japanischen Autobauers Toyota auf einen Rekordwert steigen lassen. Der größte Autohersteller der Welt verdiente im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 (bis Ende März) unter dem Strich rund 2,2 Billionen Yen (16,3 Mrd. Euro) - um über 19 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie Toyota heute, Freitag, mitteilte.

Der Konzern ist zuversichtlich, diesen Rekord im laufenden Geschäftsjahr knacken zu können. Für 2015/16 rechnet Toyota mit einem Gewinn von umgerechnet 18 Mrd. Euro, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Aktueller Aktienkurs Toyota (ISIN JP3633400001)

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte