Tourismus-Jobs - Ab Mai 1.500 Euro brutto Mindestlohn

Wien (APA) - Als Grund für den Mitarbeitermangel in Gastronomie und Hotellerie wird immer wieder die angeblich schlechte Bezahlung angeführt. Tatsächlich wird die Branche erst heuer im Mai den Mindestlohn von 1.500 Euro brutto für eine Vollzeitbeschäftigung erreichen. Von der Anhebung würde rund die Hälfte der 220.000 Beschäftigten profitieren, rechnete kürzlich die Gewerkschaft vida vor.

In der letzten Kollektivvertragsrunde wurde des weiteren eine Anhebung der Lehrlingsentschädigung um bis zu 30 Euro im Monat und ein Anstieg des Nachtarbeitszuschlages um 50 Cent beschlossen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte