Total verdiente dank höheren Ölpreis im zweiten Quartal kräftig

La Defense (APA/dpa-AFX) - Die kräftig gestiegenen Ölpreise haben dem französischen Ölkonzern Total im zweiten Quartal einen Gewinnsprung beschert. Zudem profitierte Total von seinem Sparkurs. Der bereinigte Nettogewinn sei um 44 Prozent auf 3,6 Mrd. US-Dollar (3,08 Mrd. Euro) gestiegen, teilte der Konzern am Donnerstag in Paris mit. Analysten hatten allerdings noch etwas mehr erwartet.

Den Aktionären will Total eine Quartalsdividende von 0,64 Euro zahlen. Die erneut verhängten US-Sanktionen gegen den Iran und die Kürzungen des Ölkartells Opec hatten den Ölpreis im zweiten Quartal auf neue Höhen getrieben. Im Schnitt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 74 Dollar. Dank neuer Gasprojekte und Ölfelder sowie einer Reihe von Zukäufen wird Total in diesem Jahr mehr Öl und Gas fördern als geplant. Das Unternehmen erhöhten zum zweiten Mal sein Produktionsziel.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …