Toshiba weitet Bilanz-Überprüfung aus

Tokio - Toshiba weitet seine Untersuchungen wegen möglicher Unregelmäßigkeiten in der Bilanz aus. Nun stehe auch das Fernseh-, Computer- und Halbleitergeschäft auf dem Prüfstand, teilte der japanische Mischkonzern am Freitag mit. Vergangene Woche hatte Toshiba externe Prüfer mit ins Boot geholt, um den Ungereimtheiten auf den Grund zu gehen.

Laut dem Konzern könnten die Gewinne in den vergangenen Jahren mindestens 415 Mio. Dollar (372,8 Mio. Euro) zu hoch angesetzt worden sein. Erst vor zwei Wochen hatte Toshiba wegen der Untersuchungen die Dividende gestrichen, die Prognose für das gerade abgelaufene Geschäftsjahr 2014/15 kassiert und die Veröffentlichung der Zahlen auf frühestens Juni verschoben. Es ist bereits das zweite Mal in weniger als zwei Jahren, dass Toshiba seine Bilanzierungsmethoden überprüft. Der Konzern räumte bereits ein, dass Kosten für einige Projekte zu niedrig angesetzt worden seien. Verluste im Baugeschäft seien zudem ungenügend verbucht worden.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen