Tiroler Traktorenhersteller Lindner eröffnete Standort in Frankreich

Kundl (APA) - Der Tiroler Traktorenhersteller Lindner mit Sitz in Kundl in Tirol hat im französischen Blotzheim einen neuen Standort eröffnet. Das Investitionsvolumen für das Kompetenzzentrum habe zwei Mio. Euro betragen, teilte Lindner am Mittwoch in einer Aussendung mit. Blotzheim im Dreiländereck Frankreich-Schweiz-Deutschland sei strategisch sehr gut gelegen, hieß es.

Von Blotzheim aus wolle man die Kunden im französischsprachigen Raum, im Südwesten Deutschlands und im Westen der Schweiz noch besser betreuen, erklärte David Lindner, Geschäftsführer von Lindner Frankreich. "Mit dem neuen Standort wollen wir bis 2022 jährlich mehr als 200 Traktoren und Transporter absetzen", meinte Lindner. Das Unternehmen sei seit 1997 in Frankreich aktiv und habe dort bis heute über 1.000 Fahrzeuge verkauft. In Blotzheim sollen sieben Mitarbeiter beschäftigt werden.

Lindner erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 75 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt laut eigenen Angaben in Kundl 229 Mitarbeiter.

Immobilien: Wo Preise am besten verhandelt werden können
Immobilien: Wo Preise am besten verhandelt werden können

In welchen Bezirken in Österreich Käufer von Wohnungen und …