Tiroler ÖGB klagt und zeigt zwei Betriebe wegen Feiertagsöffnung an

Der Tiroler ÖGB bringt Klagen und Anzeigen gegen zwei Betriebe wegen angeblich ungesetzlicher Feiertagsöffnung ein.

Konkret betraf dies einen Großhandelsmarkt C+C Wedl in Innsbruck, der am 8. Dezember vormittags geöffnet gewesen sei, obwohl dies nur dem Einzelhandel erlaubt gewesen wäre. Im zweiten Fall habe eine Hartlauer-Filiale in Kitzbühel gegen die Tiroler Öffnungszeitenverordnung verstoßen.

"Wir bringen nach entsprechender Prüfung Klagen nach dem Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) ein und werden die genannten Filialen bei der Bezirkshauptmannschaft anzeigen" erläuterte Harald Schweighofer, Regionalgeschäftsführer der Tiroler Gewerkschaft der Privatangestellten - Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp), die weitere Vorgangsweise. C+C Wedl habe nur eine Gewerbeberechtigung als Großhandel, sagte Schweighofer der APA.

Die Hartlauer-Filiale wiederum habe am 26. Dezember 2015 und am 6. Jänner 2016 eindeutig mehr Artikel angeboten als der Bedarf für Touristen, nämlich das komplette Sortiment. Das sei ein klarer Verstoß gegen die Tiroler Öffnungszeitenverordnung. Als Beweis könne die GPA-djp Rechnungen für getätigte Einkäufe vorlegen. Die sogenannte Tourismusregelung sehe überdies vor, dass der Besitzer während der Saison verkaufen dürfe - allerdings ohne die Beschäftigung von Angestellten. Auch letzteres sei in der Filiale der Fall gewesen.


"Nachdem Klagen nach dem unlauteren Wettbewerb mit hohen Geldstrafen verbunden sind, nehmen wir an, dass es bei den besagten Unternehmen zu keinen Verstößen mehr kommt und eine Folgewirkung für mögliche andere schwarze Schafe hat", meinte Schweighofer. Die betroffenen Betriebe waren für die APA vorerst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Wien (APA) - Schlechte Arbeitsbedingungen und schwere Umweltbelastungen durch die Leder- und Schuhindustrie bemängeln die NGOs Clean Clothes Kampagne (CCK) und Global 2000. Ein "Label-Check" soll Konsumenten Orientierung beim Schuhkauf liefern und so den ökologischen und sozialen Fußabdruck der Schuhe verringern helfen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.
 

Newsticker

NGOs bemängeln Umweltbelastung durch die Leder- und Schuhindustrie

Berlin (APA/Reuters) - Deutschland nähert sich dem Institut für Weltwirtschaft (IfW) zufolge der Hochkonjunktur. Es hob seine Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes in diesem Jahr von 2,0 auf 2,3 Prozent und für 2018 von 2,2 auf 2,5 Prozent an. "Die deutsche Wirtschaft steht unter Volldampf", erklärten die Kieler Forscher am Donnerstag.
 

Newsticker

Institut: Deutschland ist in Richtung Hochkonjunktur unterwegs

Washington (APA/Reuters) - In den USA sind die Weichen für die größte Steuerentlastung seit mehr als drei Jahrzehnten gestellt: Die Republikaner im US-Kongress einigten sich auf einen Gesetzesentwurf, über den noch vor Weihnachten abgestimmt werden soll. Nach fast einem Jahr im Amt wäre die Reform der erste große gesetzgeberische Erfolg für US-Präsident Donald Trump.
 

Newsticker

Trumps Steuerreform bekommt letzten Schliff - Einigung auf Entwurf