Tiroler Energieversorger Gutmann bietet Gas österreichweit an

Der Tiroler Energieversorger Gutmann, der bis jetzt Westösterreich mit Erdgas versorgt hat, bietet nun österreichweit an. "Es war Zeit, das Angebot auf ganz Österreich auszudehnen", wurde Gassparten-Chef Alexander Gutmann in der "Tiroler Tageszeitung" (Freitag-Ausgabe) zitiert. Damit ist das Familienunternehmen als erstes österreichisches Privatunternehmen bundesweit im Gasgeschäft tätig.

Derzeit versorge Gutmann mehr als 1.000 Endkunden mit Erdgas. Der Großteil davon seien Haushalte. In den kommenden acht Jahren will das Unternehmen auf 10.000 Kunden wachsen.

In Ostösterreich sei die Bereitschaft, den Energieanbieter zu wechseln, höher, betonte Gutmann: "Wir bemerken, dass die Ostösterreicher schon länger gewohnt sind zu wechseln". Der Energieversorger will aber auch in Tirol zulegen und Kunden mit Wechselrabatten locken, hieß es.

Der Energieversorger stieg vor zwei Jahren in den Gasmarkt ein. Seither können Haushalte in Tirol und Vorarlberg Erdgas vom Tiroler Familienunternehmen beziehen. Hinter Gutmanns Erdgasgeschäft steht der Eni-Konzern, mit dem die Tiroler bereits im Tankstellengeschäft verzahnt sind. Im zuletzt einsehbaren Jahresabschluss aus dem Geschäftsjahr 2013/2014 setzte das Energieunternehmen mit Tankstellen, Pellets, Heizöl, Erdgas etc. insgesamt 306 Mio. Euro um (im Jahr davor: 317 Mio. Euro) und schrieb 344.000 Euro Verlust (EGT).

Immobilien: Wo Preise am besten verhandelt werden können
Immobilien: Wo Preise am besten verhandelt werden können

In welchen Bezirken in Österreich Käufer von Wohnungen und …