Telecom Italia bestätigt: Vorstandschef Patuano vor dem Aus

Mailand - Bei Telecom Italia stehen die Zeichen auf Abschied von Chef Marco Patuano. Mit Patuano werde derzeit über ein einvernehmliches Ende seiner zweieinhalbjährigen Amtszeit gesprochen, teilte der italienische Telekom-Konzern am Montag mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Noch habe der 51-Jährige aber die Papiere zum Rücktritt nicht unterschrieben.

Offiziell nannte der Konzern keine Gründe für das mögliche Aus. Medienberichten zufolge liegt Patuano mit Großaktionär Vivendi und dessen Verwaltungsratschef Vincent Bollore im Streit. Knackpunkt sei die Strategie in Brasilien.

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell