Syngenta: Auch neues Monsanto-Angebot spiegelte Wert nicht wider

Der Schweizer Agrochemiekonzern Syngenta hat bestätigt, dass er ein nachgebessertes Übernahmeangebot des US-Rivalen Monsanto zurückgewiesen hat. Die Entscheidung sei von allen Verwaltungsratsmitgliedern mitgetragen worden, teilte der Konzern aus Basel am Mittwoch mit. Auch die erhöhte Offerte habe den Wert von Syngenta bei weitem nicht widergespiegelt und es bestünden Risiken für die Umsetzung.

Monsanto habe für eine Syngenta-Aktie 433 Franken (399,67 Euro) angeboten - 245 Franken in bar und 2,229 eigene Aktien. Der Konzern aus St. Louis hatte zuvor mitgeteilt, dass er die Pläne für einen Zusammenschluss mit Syngenta nicht weiterverfolgt .

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell