Swissport übernimmt Bodenverkehrsdienst von Ryanair in Berlin

Zürich/Berlin (APA/sda/awp) - Der Schweizer Flugzeug- und Flughafendienstleister Swissport hat einen neuen Kunden am Flughafen Berlin Schönefeld. Das Unternehmen übernimmt per April 2018 sämtliche Bodenverkehrsdienste der Billigfluglinie Ryanair.

Swissport investiert in der Folge rund 3 Millionen Euro in die Fahrzeugflotte und stellt 150 neue Mitarbeiter ein, wie die zur chinesischen HNA Group gehörende Gesellschaft am Mittwoch mitteilt. Zum Auftragsvolumen werden keine Angaben gemacht.

Der Dienst für den Bodenverkehr von Ryanair am Flughafen Berlin Schönefeld beinhalte unter anderem Bereiche wie das Check-in, den Passagiertransport sowie die Gepäckabfertigung. Ryanair hat laut Mitteilung am Berliner Flughafen zehn Flugzeuge stationiert und führt von Schönefeld aus jährlich rund 16.000 Flüge durch.

Seit 2015 gehört die frühere Swissair-Tochter dem chinesischen Luftfahrt- und Tourismuskonzern HNA Group. Diese will Swissport noch heuer an die Schweizer Börse bringen.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …