Sulzer erhält Großauftrag von General Electric in Indien

Winterthur (APA/sda/awp) - Der Schweizer Industriekonzern Sulzer hat vom US-Riesen General Electric (GE) einen Großauftrag in Indien erhalten. Das Traditionsunternehmen liefert 21 Speisewasserpumpsysteme an GE India. Die Pumpen seien für drei neue thermische Kraftwerke im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh bestimmt, teilte Sulzer am Dienstag in einer Aussendung mit.

Wie hoch der Großauftrag ist, gab Sulzer allerdings nicht bekannt. Es handle sich um einen niedrigen zweistelligen Millionen-Betrag, sagte ein Sprecher auf Anfrage lediglich.

Die Pumpen würden zwischen Mitte 2018 und Mitte nächsten Jahres geliefert. Im Lieferumfang enthalten seien 21 Kesselspeisepumpen und 21 Vorpumpen. Die Pumpensysteme würden in Indien entwickelt, montiert und gepackt.

Sulzer investiere in Indien sowohl in Mitarbeiter als auch in die Standorte. In der Metropole Mumbai baut der Schweizer Konzern laut Eigenangaben zurzeit einen neuen Pumpenteststand.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte