Streik bei Ryanair - Laudamotion-Flüge fallen aus

Wien/Schwechat/Dublin - Der 24-stündige Streik beim irischen Billigflieger Ryanair in Deutschland trifft auch Passagiere von Laudamotion: Weil auch jene Ryanair-Maschinen am Boden bleiben, die für die Tochter Laudamotion ab Deutschland im Einsatz sind, "wird es heute zu Flugstreichungen kommen", teilte eine Sprecherin mit. Die Fluggäste seien per E-Mail informiert worden.

Insgesamt fallen bei Ryanair heute 150 von 400 geplanten Verbindungen von und nach Deutschland aus.

"Es sind alle zwölf deutschen Basen betroffen, besonders die großen in Frankfurt/Rhein-Main, Hahn und an den Berliner Flughäfen", sagte der Vizechef der Vereinigung Cockpit (VC), Markus Wahl. "Da kommt es verstärkt zu Ausfällen." Bei dem Arbeitskampf der deutschen Ryanair-Crews geht es um erstmalig abzuschließende Tarifverträge für höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen. Der Ausstand soll bis Donnerstag um 02.59 Uhr dauern.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …