Strafzölle - Stahlverband warnt vor Stahlschwemme in Europa

Brüssel (APA/Reuters) - Der europäische Stahlverband Eurofer kritisiert die US-Stahlzölle scharf. "Die amerikanischen Maßnahmen sind blanker Protektionismus - heute ist ein schlechter Tag für den Welthandel", sagte Eurofer Generaldirektor Axel Eggert am Donnerstag. Nun müsse die EU-Kommission schnell handeln, um die hiesige Stahlbranche zu schützen.

Hintergrund ist die Furcht, dass eigentlich für Amerika bestimmter Stahl in Europa verkauft wird. In den ersten vier Monaten des Jahres seien die Stahlimporte in die EU bereits um acht Prozent nach oben geschnellt, erklärte Eurofer. Dies sei mit Sicherheit auf die Drohung der USA mit Strafabgaben seit März zurückzuführen. Die US-Regierung verhängt ab Freitagfrüh neue Zölle auf Stahl- und Aluminiumlieferungen aus der Europäischen Union.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …