Stimmung in Italiens Wirtschaft trübt sich leicht ein

Rom (APA/Reuters) - Die Stimmung in Industrie und bei Verbrauchern in Italien hat sich im November eingetrübt. Das Barometer für das Geschäftsklima im Verarbeitenden Gewerbe sank um 0,1 auf 110,8 Punkte, wie das Statistikamt Istat am Montag mitteilte. Es hielt sich damit aber nahe dem im Vormonat erreichten Zehn-Jahres-Hoch. Auch das Konsumklima verschlechterte sich: Hier fiel der Indikator um 1,7 auf 114,3 Zähler.

Nach Jahren der Flaute befindet sich die nach Deutschland und Frankreich drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone derzeit im Aufwind. Das Statistikamt erhöhte erst vorige Woche seine Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes in diesem Jahr von 1,0 auf 1,5 Prozent. Für kommendes Jahr werden 1,4 Prozent erwartet. Als Begründung wurde die stärkere Inlandsnachfrage genannt.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte