Steuerreform - Schelling bestätigt Abfederung von Härten

Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hat am Dienstag vor dem Ministerrat die bereits durchgesickerten letzten Änderungen am Steuerreform-Paket der Bundesregierung bestätigt. Härten abzufedern sei immer vereinbart gewesen, sagte er in Bezug auf die Grunderwerbssteuer bei Betriebsübergaben. Das Vorziehen der Negativsteuer-Erhöhung habe sich ergeben, weil ein "Fairnessproblem" bestanden habe.

Lohnsteuerzahler kämen mit der Reform nämlich schon ab Jahresbeginn 2016 in den Genuss von Entlastungen, jene, die Negativsteuer beziehen, hätten den ersten Erhöhungsschritt von derzeit 110 Euro auf mindestens 220 Euro aber erst 2017 geltend machen können. Außerdem erwarte man sich davon einen konjunkturellen Effekt.

Die Gesetze sollen heute, Dienstag, in Begutachtung gehen, für 16. Juni ist der Ministerratsbeschluss vorgesehen. Im Nationalrat wird die Steuerreform dann in der Juli-Plenarwoche beschlossen. In Kraft tritt das Paket 2016.

Madrid (APA/Reuters) - Die Korrektur der Bilanz für 2017 versetzt den Aktien von Dia einen weiteren Schlag. Die Titel der hoch verschuldeten spanischen Supermarktkette fielen am Montag um mehr als 20 Prozent auf ein Rekordtief von 0,70 Euro.
 

Newsticker

Spanische Supermarktkette Dia musste Bilanz 2017 korrigieren

München (APA/dpa/Reuters) - Die US-Kartellbehörde FTC hat die milliardenschwere Fusion des deutschen Industriegaseherstellers Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair zum weltgrößten Industriegase-Konzern unter Auflagen genehmigt. Das teilte die Behörde am Montag mit.
 

Newsticker

USA genehmigen Linde-Praxair-Fusion unter Auflagen

Wien (APA) - Die Wettbewerbsbehörde (BWB) will stärker gegen unfaire Geschäftspraktiken zwischen großen und kleinen Betrieben vorgehen. "Die Benachteiligung von marktschwachen Vertragspartnern kann zu Wettbewerbsverzerrungen führen", sagte BWB-Chef Theodor Thanner am Montag bei der Präsentation eines "Fairnesskatalogs für Unternehmen".
 

Newsticker

BWB will schärfer gegen unfaire Geschäftspraktiken vorgehen