Steuern - Mitterlehner: Adaptierungen bei Tourismus "in Vorbereitung"

Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) hat am Dienstag erklärt, dass die von ihm angekündigten Adaptierungen bei der Steuerreform im Tourismusbereich "gerade in Vorbereitung" sind. Nächste Woche werde es Gespräche mit der Branche dazu geben, so der Wirtschaftsminister nach dem Ministerrat.

Nächste Woche werden die Themen mit der Tourismusbranche besprochen und dann auch mit dem Koalitionspartner SPÖ abgeklärt, so Mitterlehner. Dabei gehe es etwa um eine Konkretisierung bei der Grunderwerbssteuer oder die Abschreibung - wobei klargestellt werden soll, bei welchen Gütern es sich um bewegliche und unbewegliche handelt.

Auch bei den Registrierkassen sei man in der "Schlussabklärung", so der Vizekanzler. Er geht von einer "durchaus verträglichen Lösung" aus, die das Wirtschaften nicht erschwert, sondern erleichtert.

Wels/Prag (APA) - Die österreichische Möbelkette XXXLutz hat den Umsatz in Tschechien im Geschäftsjahr 2016/2017 um 41 Prozent auf 2,23 Milliarden Kronen (86,18 Mio. Euro) gesteigert, berichtet die tschechische Nachrichtenagentur CTK am Montag. Der Gewinn stieg laut Geschäftsbericht um 18 Prozent auf 46 Millionen Kronen. Der Konzern hat neue Märkte eröffnet und dadurch seine Marktposition gestärkt.
 

Newsticker

XXXLutz-Gruppe steigerte 2016/17 Umsatz in Tschechien um 41 Prozent

Berlin (APA/AFP) - Die deutsche Industrie hat von der Europäischen Union ein selbstbewusstes Auftreten bei den anstehenden Handelsgesprächen mit den USA gefordert. "Europa darf sich nicht erpressen lassen", erklärte BDI-Präsident Dieter Kempf am Montag. Der Automobilverband VDA mahnte aber, die EU dürfe nicht mit Vorbedingungen in die Gespräche mit US-Präsident Donald Trump am Mittwoch gehen.
 

Newsticker

Deutsche Industrie für selbstbewusste EU bei Gespräch mit Trump

München (APA/Reuters) - Europas größter Versicherer Allianz will seinen südeuropäischen Kunden künftig bei Schäden an Haus oder Wohnung gleich einen Handwerker ins Haus schicken können. Die Tochter Allianz Partners kauft vom Finanzinvestor Portobello Capital den spanischen Reparatur-Dienstleister Multiasistencia, wie der Versicherer am Montag in München mitteilte.
 

Newsticker

Allianz kauft Handwerker-Service aus Spanien