Steirisch-kärntnerische SMB baute Abfüllanlage für Kwizda in Wien

Graz/Wolfsberg/Wien (APA) - Die steirisch-kärntnerische SMB-Gruppe hat in Wien um mehr als 10 Mio. Euro eine neue Fertigungsanlage für Kwizda Pharma errichtet. Das Herzstück der Anlage und die Steuerung wurden von der Kärntner SMB Pharmaservice, einer Gesellschaft der steirischen SMB-Gruppe, installiert, In der Anlage wird Hustensaft abgefüllt.

Die SMB Pharmaservice GmbH lieferte die Anlage, in der die Grundstoffe für die Hustensaftproduktion verarbeitet werden und besorgte auch die Integration der anderen Anlagenteile der neuen Produktionslinie. Der Auftragswert für die SMB Pharmaservice lag bei mehr als 1,5 Mio. Euro. Der Rest floss in bauliche Maßnahmen und Einrichtungen zur Vermeidung von Lärmemissionen, die Bauzeit betrug rund eineinhalb Jahre.

Die neue Anlage am Kwizda-Standort in der Effingergasse in Wien-Ottakring in dicht verbautem Gebiet sei auch eine verkehrstechnische Herausforderung gewesen, so der Geschäftsführer und Gesellschafter der SMB Pharmaservice, Hermann Grundnig. "Der Raum für die neue Fertigungslinie war nicht erweiterbar, wir mussten die Anlage, die aus sieben Behältern unterschiedlicher Größe besteht, ganz exakt maßschneidern", so Grundnig. Zudem sei im Werk die Produktion anderer Pharmaerzeugnisse weitergelaufen.

Laut Kwizda Pharma-Betriebsleiter Michael Polonia erreiche man mit der neuen Linie eine wesentlich höhere Durchsatzrate und einen höheren Automatisierungsgrad. Der Ansatzteil mit einer Kapazität von rund 9.000 Litern sei technisch fordernd gewesen, so Polonia. Dabei werden bestimmte Komponenten aus natürlichen Grundstoffen gelöst. Die einzelnen Lösungsschritte erfordern eine schnelle Erhitzung und Abkühlung bei unterschiedlichen Rührprozesse. Das mache eine komplexe Anlagensteuerung erforderlich. Umgesetzt wurde von SMB auch die vollautomatische Reinigung des Ansatzteils und der angeschlossenen Abfüllanlage.

Die SMB Pharmaservice GmbH mit Sitz in Wolfsberg in Kärnten wurde Ende 2012 gegründet. In ihr sind die Pharma- und Biotechnologie-Aktivitäten der SMB Industrieanlagenbau GmbH aus Hart bei Graz zusammen gefasst. Zu den Kunden zählen unter anderen Fresenius Kabi, Roche, Sandoz, CSL Behring und MSD (Merck). Der Umsatz lag mit 80 Mitarbeitern an den Standorten Wolfsberg, Hart bei Graz, Langkampfen (Tirol) und Penzberg (Bayern) bei rund 10 Mio. Euro. Der Exportanteil liegt bei mehr als 50 Prozent, Hauptabsatzmarkt ist der deutschsprachige Raum.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …