Star-Fondsmanager Jain verlässt die Schweizer Bank Vontobel

Zürich - Star-Fondsmanager Rajiv Jain verlässt die Schweizer Bank Vontobel Ende Mai. Nach 22 Jahren bei dem Zürcher Institut wolle Jain eigene unternehmerische Pläne verfolgen, teilte Vontobel am Montagabend mit. Nachfolger werde sein bisheriger Stellvertreter Matthew Benkendorf.

Jain dürfte schwierig zu ersetzen sein. Experten zufolge leistete er einen großen Beitrag zum im Branchenvergleich überdurchschnittlichen Wachstum der Bank Vontobel in den vergangenen Jahren. Zuletzt verwaltete sein Bereich mit knapp 70 Mitarbeitern rund 48 Mrd. Dollar (43,8 Mrd. Euro) oder über ein Drittel des Gesamtbestandes der Bank.

Welche Folgen der Abgang eines prominenten Fondsmanagers auf die verwalteten Vermögen eines Instituts haben kann, zeigt das Beispiel der Allianz-Tochter Pimco. Dort hatten sich die Abflüsse nach dem Weggang des Fonds-Gründers Bill Gross im September 2014 beschleunigt.

Der Abgang von Jain könnte aber auch positiv für Vontobel sein. Einem Insider zufolge kam Jain auf ein Gehalt, das die 3,2 Mio. Franken (2,9 Mrd. Euro) von Konzernchef Zeno Staub um ein Vielfaches übertraf. Damit dürften sich die Kosten der Bank nun spürbar verringern.

Lieboch/Wien (APA) - Die Zeta Biopharma GmbH mit Sitz in Lieboch bei Graz hat nach eigenen Angaben einen Großauftrag vom deutschen Pharmakonzern Boehringer Ingelheim erhalten. Der Auftrag übersteige deutlich die 25 Mio. Euro-Grenze und umfasst neben Anlagenplanung die Lieferung der Bioreaktoren für die Biotech-Produktionsanlage am Boehringer Regional Center Vienna.
 

Newsticker

Steirische Zeta Biopharma mit Großauftrag von Boehringer Ingelheim

Dublin (APA/dpa) - Beim irischen Billigflieger Ryanair kündigt sich der erste Pilotenstreik der Geschichte an. Die Vereinigung Cockpit (VC) hat am Dienstag zu Streiks an den deutschen Basen aufgerufen. Zuvor hatten bereits Gewerkschaften in Italien und Portugal für Arbeitskämpfe mobilisiert. An der Basis Dublin haben sich irische Piloten per Urabstimmung für einen Streik ausgesprochen.
 

Newsticker

Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken - Europaweite Aktion

Wien (APA) - Der Automarkt boomt in Österreich. Bis November wurden heuer 327.669 Pkw neu zum Verkehr zugelassen, um 7,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, teilte die Statistik Austria am Dienstag mit. Damit lag die Zahl der Pkw-Neuzulassungen einen Monat vor Jahresende nur um rund 2.000 Stück unter jener des Gesamtjahres 2016. Im Monat November betrug der Anstieg 16 Prozent.
 

Newsticker

Automarkt boomt - Pkw-Zulassungen bis November um 7,8 Prozent höher