SPÖ: Gerhard Schmid "Bester Mann für diesen Job"

Als "besten Mann für diesen Job" schildert SPÖ-Chef Werner Faymann den neuen Bundesgeschäftsführer Gerhard Schmid. Dieser sei seit fast vierzig Jahren ein wichtiger und engagierter Mitstreiter der österreichischen Sozialdemokratie und habe sich im Rahmen seiner vielseitigen Tätigkeiten stets für ein soziales und friedliches Zusammenleben aller Menschen eingesetzt.

Schmid selbst meinte in der Aussendung des SPÖ-Pressediensts, es sei ihm eine Ehre und große Freude, die Geschäftsführung jener Partei zu übernehmen, für die er seit Jahrzehnten mit vollem Herzen tätig sei. Faymann dankte er für das Vertrauen. Offiziell bestellt wird Schmid erst im Bundesparteivorstand am 3. Juli.

Neu aufgestellt wird auch die Kommunikation in der Löwelstraße. Matthias Euler-Rolle, der bisher neben Susanna Enk für den Kanzler sprach, wird Kommunikationschef der SPÖ.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …