Spitalsärzte - Arbeitszeitgesetz: Kammer drängt auf rasche Lösung

Wien - In der Diskussion um das neue Arbeitszeitgesetz für Spitalsärzte drängt die Ärztekammer auf eine rasche Lösung. Für knapp 12.000 in Krankenhäusern angestellte Mediziner sei die Situation noch immer völlig ungeklärt, wurde am Donnerstag in einer Aussendung kritisiert.

"In Oberösterreich, Kärnten, Wien und Tirol ist noch alles offen. Auch an den drei Medizinischen Universitäten in Wien, Graz und Innsbruck sind Verhandlungen noch im Gange oder wurden noch gar nicht aufgenommen", kritisierte Harald Mayer, Obmann der Spitalsärzte-Kurie in der Kammer. Der Ärzteschaft gehe es "in erster Linie um marktkonforme Grundgehälter. Am Personal zu sparen, ist grundverkehrt".

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte