Sparquote der Privathaushalte im EU-Raum stabil bei 13,1 Prozent

Die Sparquote privater Haushalte im Euroraum hat sich im dritten Quartal des Vorjahres stabilisiert. Ebenso wie im zweiten Quartal 2014 lag sie bei 13,1 Prozent, geht aus den am Dienstag vorgelegten neuesten Zahlen von Eurostat hervor.

Am niedrigsten war der Wert am Höhepunkt der Wirtschaftskrise im Jahr 2012. Damals sank die Sparquote im vierten Quartal 2012 auf 12,6 Prozent. Vor der Krise war sie bei knapp 15 Prozent gelegen - beispielsweise 14,9 Prozent im ersten Quartal 2003, ebenso im ersten Quartal 2009.

Die Investitionsquote der Privathaushalte blieb in allen 28 EU-Staaten mit 8,3 Prozent im dritten Quartal 2014 ebenso gegenüber dem Vorquartal unverändert. Allerdings ist die Investitionsquote damit die niedrigste seit mehr als zehn Jahren. 2007 lag sie im ersten Quartal noch bei 11,4 Prozent, dann ging es nach und nach bergab.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …