Spar: Übernahme von 25 Zielpunkt-Filialen so gut wie fix

Der Handelskonzern Spar, der von den Wettbewerbshütern bereits das Okay für die Übernahme von 27 ehemaligen Zielpunkt-Filialen erhalten hat, hat nach Gesprächen mit den Vermietern die Übernahme von 25 Filialen fixiert. Dies sagte Spar-Vorstand Hans Reisch am Dienstag am Rande eines Pressegespräches im Gespräch mit der APA.

"Der Umbau wird - sobald wir die Genehmigungen erhalten - Schritt für Schritt erfolgen", so Reisch. Bis Jahresende soll der Umbau aller übernommenen Filialen abgeschlossen sein.

Die Ungarn-Tochter, die in den letzten Jahren noch Millionenverluste geschrieben hat, ist laut Reisch im vergangenen Jahr wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. "Das letzte Jahr war operativ toll", sagte Reisch. Schuld an den Millionenverlusten sei die vom ungarischen Staat eingehobene "Krisensteuer" gewesen. Diese Steuer sei nun 2014 ausgelaufen. Auch sei eine geplante Erhöhung der Lebensmittelsteuer doch nicht durchgeführt worden.

US-Präsident Donald Trump wirbelt an verschiedenen Fronten

Wirtschaft

US-Präsident Donald Trump wirbelt an verschiedenen Fronten

Berlin (APA/dpa) - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei der in der Koalition umstrittenen Frage technischer Diesel-Nachrüstungen eine Entscheidung bis Ende September angekündigt. "Wir müssen gucken, wie wir unter der Maßgabe der Verhältnismäßigkeit, der Notwendigkeit, möglichst Fahrverbote zu vermeiden, eine vernünftige Lösung finden Ende September", sagte die CDU-Politikerin am Freitag in Berlin.
 

Newsticker

Merkel: Bis Ende September Entscheidung zu Diesel-Umrüstungen

Brüssel (APA) - Auch der deutsche Staatsminister Michael Roth hält ein No-Deal-Szenario beim Brexit für möglich. "Wir können derzeit nichts ausschließen", betonte er vor dem Brexit-Rat am Freitag in Brüssel. Der Brexit zeige "auf dramatische Weise, dass der Austritt aus der EU kein einziges Problem" löse. Immerhin liege nun ein Vorschlag Londons vor, "auf den wir sehr lange gewartet haben", so Roth.
 

Newsticker

Brexit - Deutscher Staatsminister Roth: Auch No-Deal-Szenario möglich