Sonja Zimmermann zieht neu in den SBO-Aufsichtsrat ein

Wien/Ternitz (APA) - Sonja Zimmermann (45), Tochter des Aufsichtsratsvorsitzenden des börsenotierten Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment (SBO) Norbert Zimmermann, wurde heute auf der Hauptversammlung der Gesellschaft neu für fünf Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Sie folgt Peter Pichler, dessen Funktionsperiode heute auslief, teilte SBO am Dienstag mit.

Sonja Zimmermann ist laut Firmencompass bereits in mehreren Führungspositionen im seit 1988 von ihrem Vater geleiteten Berndorf-Firmenimperium tätig.

Kernaktionär der SBO ist die Berndorf Industrieholding. Sie ist mit 33,38 Prozent größter Einzelaktionär. Die Holding steht direkt oder indirekt im wirtschaftlichen Eigentum der von der Familie Zimmermann gestifteten Gloriet-Privatstiftung.

Beschlossen wurde auf der heutigen SBO-HV auch die bereits in Aussicht gestellte Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,50 Euro je Aktie.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte