Slowenische Adria Air an Deutsche verkauft

Slowenien verkauft seine staatliche Fluggesellschaft Adria Airways nach eigenen Angaben mehrheitlich an einen deutschen Investmentfonds. Die zu 4K Invest gehörende Firma 4K KNDNS übernehme 91,6 Prozent der Airline, teilte die slowenische Privatisierungsstelle SDH am Dienstag mit.

Der Staat schieße seinerseits 3,1 Mio. Euro zu. Die Lösung sei kostengünstiger als eine mögliche Insolvenz und biete zudem neue Perspektiven für Adria Airways. Die Fluggesellschaft ist ihrer Website zufolge Mitglied im Airline-Verbund Star Alliance, zu dem Lufthansa gehört. Adria startet in Deutschland von Berlin, München und Frankfurt.

Palo Alto (Kalifornien) (APA/Reuters) - Der Chef des Elektroautobauers Tesla, Elon Musk, lässt sich nach eigenen Angaben bei seinen Plänen für einen Rückzug von der Börse von Silver Lake und Goldman Sachs beraten. Musk schrieb am Montag auf Twitter, die Kapitalbeteiligungsgesellschaft Silver Lake und die Investmentbank Goldman Sachs fungierten als Berater in Finanzfragen.
 

Newsticker

Silver Lake und Goldman Sachs beraten Tesla bei Börsen-Rückzug

Wien (APA) - Der börsennotierte Caterer Do&Co von Attila Dogudan hat im ersten Quartal 2018/19 (per 30. Juni) besser verdient, obwohl der Umsatz währungsbedingt leicht rückläufig war. Unterm Strich blieb ein Nettogewinn von 5,4 Mio. Euro (+14,5 Prozent), wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umsatz fiel mit 214,1 Mio. Euro um 2,7 Prozent geringer aus als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
 

Newsticker

Do&Co im ersten Quartal 2018/19 mit kräftigem Gewinnplus

Wien/Gumpoldskirchen (APA) - Die Novomatic-Gruppe errichtet ein weiteres Spielcasino in Andalusien. Nach Cadiz und Sevilla wird nun auch ein Casino in der spanischen Stadt Granada gebaut. Dabei sollen 200 Arbeitsplätze geschaffen werden, teilte der Glücksspielkonzern heute, Dienstag, in einer Aussendung mit.
 

Newsticker

Novomatic baut Spielcasino in Granada, 200 neue Arbeitsplätze