Siemens erhält Auftrag für Gaskraftwerk in den USA

Siemens hat einen mehr als 800 Millionen Dollar schweren Auftrag in den USA an Land gezogen. Für ein Gaskraftwerk in Ohio liefern die Münchener zwei Gasturbinen, eine Dampfturbine und drei Generatoren, wie der Dax-Konzern am Mittwoch mitteilte.

Siemens finanziere 28 Prozent der Investition, die restliche Summe werde vom Infrastrukturinvestor Macquarie gestemmt. Wie viel Geld Siemens zur Finanzierung beisteuert, blieb zunächst unklar. Das Kraftwerk, das im Sommer 2018 seinen Betrieb aufnehmen soll, könne rund 800.000 Haushalte mit Energie versorgen. Siemens erhielt auch einen langfristigen Wartungsvertrag.

Geld

Bitcoin & Co: Achterbahnfahrt bei Kryptowährungen

Washington (APA/dpa-AFX) - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche deutlich stärker gesunken als von Experten erwartet. Sie fielen um 6,9 Mio. Barrel auf 412,7 Mio. Barrel, wie das US-Energieministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt ein Minus von 3,2 Mio. Barrel erwartet.
 

Newsticker

US-Rohöllagerbestände sanken überraschend deutlich

Frankfurt/Ludwigshafen (APA/Reuters) - Der deutsche Chemiekonzern BASF hat seinen Gewinn im vergangen Jahr deutlich gesteigert und die Analystenschätzungen übertroffen. Der bereinigte Betriebsgewinn (EBIT) legte nach ersten Berechnungen um 32 Prozent auf 8,3 Mrd. Euro zu, wie der DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte.
 

Newsticker

BASF steigerte Gewinn 2017 unerwartet kräftig - Aktie legt zu