Semperit übernimmt deutschen Fensterprofilhersteller Leeser

Wien - Der Gummi- und Kautschukhersteller Semperit übernimmt den deutschen Fensterprofil-Hersteller Leeser. Das Unternehmen produziert Gummidichtungen und erzielte 2014 mit 200 Mitarbeitern rund 37 Mio. Euro Umsatz. Leeser sei "eine sehr gute Ergänzung", sagte Semperit-Chef Thomas Fahnemann am Montag zur APA. Das Unternehmen werde in den Semperit-Konzern integriert und stärke das Segment Semperform.

Die Kaufverträge sind am 19. März 2015 unterzeichnet worden. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Der Zukauf steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Das Closing der Übernahme erwarte man im zweiten Quartal 2015, teilte Semperit am Montag mit.

Leeser betreibt zwei Produktionsstandorte in der Nähe von Düsseldorf. Der Vertriebsfokus des 1968 gegründeten Unternehmens liegt auf Westeuropa, vor allem Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte