Sechs EU-Staaten verzeichnen Handelsdefizit mit den USA

Brüssel/Luxemburg (APA/AFP) - Wenn US-Präsident Donald Trump sich über unfaire Handelspraktiken der Europäer beschwert, hat er meist Deutschland im Visier. Das hat einen Grund: Die deutsche Wirtschaft steht für mehr als die Hälfte des Exportüberschusses der EU im Warenhandel mit den Vereinigten Staaten. Sechs EU-Staaten haben sogar ein Defizit und führen mehr Waren aus den USA ein als sie dorthin exportieren.

Der Exportüberschuss der EU mit den USA belief sich im vergangenen Jahr auf 120,8 Mrd. Euro, wie die Statistikbehörde Eurostat Mitte Februar mitteilte. Dies waren nochmals 7,7 Mrd. Euro mehr als 2016.

Nach von Eurostat bereitgestellten Daten zu den einzelnen Mitgliedstaaten steuerte Deutschland 66,4 Mrd. Euro zu dem Außenhandelsplus bei. Dies waren 55 Prozent des gesamten EU-Exportüberschusses. An zweiter Stelle folgte Italien mit einem Überschuss von 25,5 Mrd. Euro, Platz drei belegte Irland mit einem Plus von 18,7 Mrd. Euro.

Am anderen Ende stehen sechs der 28 EU-Länder, die teils hohe Handelsdefizite mit den USA haben. An der Spitze befinden sich die Niederlande, wo die Importe aus den Vereinigten Staaten um 14,3 Mrd. Euro höher lagen als die Exporte dorthin. Die weiteren Defizit-Länder sind Belgien (6,9 Mrd. Euro), Großbritannien (1,9 Mrd. Euro), Luxemburg (779,1 Mio. Euro), Malta (92,7 Mio. Euro) und Zypern (34,9 Mio. Euro).

Wien (APA) - Der Wiener Hausbetreuer Attensam steigerte im Geschäftsjahr 2017/18 den Umsatz um 8,7 Prozent auf einen Rekordwert von 66,9 Millionen Euro (Vorjahr 61,6 Millionen Euro). Probleme bereite dem familiengeführten Unternehmen allerdings der Personalmangel in Westösterreich, so Firmenchef Oliver Attensam am Mittwoch in einer Pressekonferenz.
 

Newsticker

Attensam: Rekordumsatz trotz Personalmangel

Berlin (APA/AFP) - Recycling-Produkte aus Elektroschrott können laut dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Gesundheitsgefahr darstellen. Die Umweltschützer ließen in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie zehn Produkte auf giftige bromierte Flammschutzmittel testen. Das Ergebnis: Neun davon enthielten mehr von den giftigen Substanzen, als es in Neuwaren erlaubt wäre.
 

Newsticker

Recycling-Produkte aus Elektroschrott können Gesundheit gefährden

Wien (APA) - Österreichs kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) sind gut mit Eigenmitteln ausgestattet und haben die durchschnittliche Eigenkapitalquote in den vergangenen Jahren verbessert. Die geht aus Auswertungen der Bilanzdatenbank der KMU Forschung Austria von knapp 66.000 Jahresabschlüssen für das Basisjahr 2016/17 hervor.
 

Newsticker

KMU verbesserten Eigenmittelausstattung