Schweizer Devisenreserven stiegen im April um 19,5 Milliarden Franken

Zürich/Bern (APA/sda/awp) - Die Devisenreserven der Schweizerischen Nationalbank (SNB) sind im April um deutliche 19,5 Mrd. Franken (16,3 Mrd. Euro) gestiegen. Per Ende des Berichtsmonats lag der Wert bei 757,10 Mrd. Franken, nachdem es Ende März noch 737,60 Milliarden gewesen waren.

Der Gesamtbestand der Reserven (exkl. Gold) erreichte Ende April 762,63 Mrd. Franken nach 743,04 Milliarden im Vormonat, wie die SNB am Montag auf ihrer Internetseite mitteilte.

Die Daten sind gemäß dem sogenannten Standard zur Verbreitung von Wirtschafts- und Finanzdaten (Special Data Dissemination Standard, SDDS) des Internationalen Währungsfonds (IWF) erstellt.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …