Schweiz will ab 2018 neuen Mobilfunkstandard 5G einführen

Zürich (APA/Reuters) - Die Schweiz will ab dem kommenden Jahr den neuen Mobilfunkstandard 5G einführen. Dafür rüste die Regierung ursprünglich für den Rundfunk bestimmte Frequenzen um, wie sie am Mittwoch mitteilte. Diese sollten dann 2018 vergeben werden. Die Konzessionsgebühren für die neuen Frequenzen sollen sinken, erklärte die Regierung ohne nähere Angaben.

In Österreich wurde Kärnten als erste Testregion ausgewählt, in den Landeshauptstädten soll es dann 2020 verfügbar sein. Eine gemeinsame Regierungsstrategie dafür gibt es aber nicht.

Wer sich zu oft über Lärm aufregt, kann vor Gericht den kürzeren ziehen.

Wann das Verhalten eines Mieters laut OGH als unleidlich einzustufen ist

Ein Mieter hat akribisch die Zeiten in denen zwei seiner Nachbarinnen …