Schweighofer neuer Österreich/CEE-Chef von DB Schenker

Der Logistikkonzern DB Schenker hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden für Österreich und Südosteuropa: Helmut Schweighofer (47) hat mit 1. Februar Kurt Leidinger (52) abgelöst. Dieser wechselte nach Deutschland und übernahm dort als neuer Vorstandsvorsitzender die Führung der Schenker Deutschland AG.

Der gebürtige Vorarlberger Schweighofer begann seine Laufbahn bei DB Schenker vor mehr als 20 Jahren. Seit 2013 ist er Mitglied des Vorstandes, zuletzt verantwortlich für die Landverkehre.

Mit ihm im Vorstand sitzen noch Michael Meyer (Finanz-/ Rechnungswesen, Controlling, Recht und Einkauf), Christian Hein (Luftfracht und Messen) sowie Alexander Winter (Seefracht und Logistik).

DB Schenker ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn. Deren Chef Rüdiger Grube will DB Schenker teilprivatisieren. Mittelfristig sollten Dritte bei den erfolgreichen und international aktiven Töchtern einsteigen, sagte Grube bei einem Empfang der Bahn Ende Jänner.

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell