Schwedischer Computerspieleentwickler kauft Tiroler Koch Media

Höfen/Karlstad (APA) - Die Tiroler Firma Koch Media mit Sitz in Höfen im Außerfern ist von THQ Nordic AB mit Sitz in Karlstad am Vänernsee, einem schwedischen Computerspieleentwickler, gekauft worden. Grund für den Verkauf war laut Medienberichten, dass sich Firmengründer und 90-Prozent-Eigentümer Franz Koch zur Ruhe setzen will. Auch seine Kinder seien an einer Übernahme nicht interessiert, hieß es.

Der Kaufpreis soll 121 Mio. Euro betragen haben. Die Koch-Media-Gruppe beschäftigt weltweit 800 Mitarbeiter, der Umsatz betrug 300 Mio. Euro. THQ Nordic ist börsennotiert, mit 200 Mitarbeitern und 40 Mio. Euro Umsatz aber um einiges kleiner als Koch Media. Das Unternehmen soll weiterhin unter dem Namen Koch Media Holding GmbH firmieren.

Alle 800 Mitarbeiter sollen übernommen werden, auch jene 150 am Standort in Höfen. Die Koch Media Geschäftsführer Klemens Kundratitz und Reinhard Gratl behalten ihre Funktion, Erik Stenberg, CEO von THQ Nordic, soll in Zukunft das Team aber verstärken. Der Gebäudekomplex in Höfen, sowie ein angrenzendes Grundstück mit 7.000 Quadratmetern hat THQ Nordic ebenfalls erworben.

Koch Media wurde 1994 von Franz Koch und Klemens Kundratitz gegründet. Der Konzern ist ein internationaler Produzent und Vermarkter von PC- und Konsolenspielen, Infotainment-CDs, Software und Filmen auf DVD und Blu-ray. Auch einige Kinolizenzen befinden sich im Programm. Die erste vertriebene Software von Koch Media war eine Bahnsimulation der Semmeringbahn. 2002 wurde das eigene Spielelabel Deep Silver gegründet. Das Tochterunternehmen entwickelt und vermarktet sowohl eigene als auch fremde Softwareproduktionen für gängige Spieleplattformen wie den PC, Spielekonsolen und mobile Endgeräte.

Zürich/Tokio (APA/Reuters) - Die japanische Hitachi verhandelt einem Zeitungsbericht zufolge mit ABB über den Kauf von Teilen oder der ganzen Stromnetz-Sparte des Schweizer Elektrokonzerns. Die Verhandlungen seien in einem ziemlich fortgeschrittenen Stadium, schreibt die "Financial Times" (Montagsausgabe) mit Verweis auf Insider. Es sei allerdings nicht sicher, ob sich die Parteien auch einigten.
 

Newsticker

Hitachi will ABB-Stromnetz-Sparte kaufen - Zeitung

Wien (APA) - Klein, flink, umweltfreundlich - und mitunter störend. Die zum Verleih angebotenen, elektrisch angetriebenen Tretroller sorgen in Wien für Ärger bei manchen Passanten. Vor allem in der Innenstadt ist die Bezirksvorstehung immer wieder mit Beschwerden konfrontiert. Nun hat man mit Betreibern geredet, die erste Maßnahmen angekündigt haben. Sie schränken etwa das Parken ein.
 

Newsticker

Leih-Scooter in Wien - Anbieter schränken Nutzung partiell ein

Ingelheim/Darmstadt (APA/dpa) - Ein Balancierband zwischen Bäumen, Sitzsäcke, darum herum mehrere Hütten: Das seit rund einem Jahr bestehende digitale Labor "BI X" bei Boehringer Ingelheim sieht gar nicht wie das Gelände eines Pharma-Unternehmens aus. Dort, wo früher die Gästekantine untergebracht war, basteln nun IT-Fachleute an neuen Produktideen - jenseits von Pillen oder Kapseln.
 

Newsticker

Tablette und Tablet - Pharmakonzerne basteln an digitaler Zukunft