Schuldenstand in Deutschland sinkt auf tiefsten Stand seit Jahren

Berlin (APA/Reuters) - Die Verschuldung des deutschen Staates ist wegen der guten Konjunktur so niedrig wie seit Jahren nicht mehr. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung einschließlich aller Extra-Haushalte waren Ende September zusammen mit rund 1,973 Billionen Euro verschuldet. Das sind 2,9 Prozent oder 58,4 Milliarden Euro weniger als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte.

Damit wurde der niedrigste Wert seit Beginn dieser Statistik im März 2011 erreicht; davor wurden die Extra-Haushalte noch nicht berücksichtigt. Der Dauerboom der deutschen Wirtschaft sorgt derzeit für sprudelnde Steuer- und Beitragsquellen und füllt die Kassen des Staates.

Die Schuldenlast des Bundes sank um 2,4 Prozent auf 1,243 Billionen Euro. Der Bund baute seine aufgenommenen Kredite (-30 Prozent) und seine Wertpapierschulden (-2,2 Prozent) ab, während die Kassenkredite um fast 210 Prozent stiegen. Die Verbindlichkeiten der Länder schrumpften um 3,8 Prozent auf 590 Milliarden Euro. Hohe prozentuale Rückgänge gab es in Sachsen (-16,3 Prozent), Bayern (-16,0), Hessen (-13,3) und Mecklenburg-Vorpommern (-9,2). Die prozentual höchsten Zuwächse wiesen Thüringen (+4,3) und Hamburg (+2,1) auf.

Die Kommunen verringerten ihre Schuldenlast um 3,2 Prozent auf 139,1 Milliarden Euro. "Bis auf Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein haben die Gemeinden und Gemeindeverbände aller anderen Länder ihre Schuldenstände reduziert", erklärten die Statistiker. Die Sozialversicherung war zum Ende des dritten Quartals 2017 mit 440 Millionen Euro verschuldet. Das waren 9,8 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Berlin (APA/dpa) - Angesichts des deutschen Aufholbedarfs bei der E-Mobilität empfehlen Experten der Bundesregierung, den Umweltbonus für Elektroautos beizubehalten. Er solle gezahlt werden, bis das Ziel von einer Million E-Autos erreicht sei, sagte der Chef der beratenden Nationalen Plattform Mobilität (NPE), Henning Kagermann, am Mittwoch. Der steigende Marktanteil der Elektromobilität sei "kein Selbstläufer".
 

Newsticker

Deutschland - Experten für Verlängerung von Umweltbonus für E-Autos

München/Ingolstadt (APA/AFP) - Der in Untersuchungshaft sitzende beurlaubte Audi-Chef Rupert Stadler ist mit seiner Haftbeschwerde in die nächste Instanz gegangen. Wie eine Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft München II am Mittwoch sagte, habe Stadler am Montag eine weitere Beschwerde vor dem Oberlandesgericht München eingelegt. Mitte August hatte das Landgericht München seine Haftbeschwerde abgelehnt.
 

Newsticker

Beurlaubter Audi-Chef Stadler geht in nächste Instanz

Hamburg (APA/AFP) - Der irische Billigflieger Ryanair bietet seinen in Deutschland stationierten Piloten eine Festanstellung sowie die Übernahme von Ausbildungskosten an. "Bis Weihnachten sind alle Piloten, die in Deutschland ihre Basis haben, direkt bei uns angestellt", sagte Ryanair-Manager Peter Bellew der Wochenzeitung "Die Zeit".
 

Newsticker

Ryanair bietet in Deutschland stationierten Piloten Festanstellung an