Schneefälle - Fahrt mit Sommerreifen rechtlich erlaubt

Wien - Die heftigen Schneefälle in Kärnten und der Steiermark haben zu zahlreichen Unfällen geführt. In Kärnten gab es bei einem schwerem Verkehrsunfall am Donnerstag auch ein Todesopfer. Die gesetzliche Winterreifenpflicht endete bereits mit 15. April. Fahrten mit Sommerreifen sind nun erlaubt, jedoch können die Versicherungen bei Unfällen aussteigen, erklärte ÖAMTC-Jurist Nikolaus Authried.

"Streng rechtlich gesehen darf man nun auch mit Sommerreifen fahren. In einem Gebiet mit winterlichen Straßenverhältnissen muss ich jedoch die Geschwindigkeit anpassen und vorausschauend fahrend ", sagte der Experte.

Autofahrer, die bereits Sommerreifen montiert haben, können etwa auch Schneeketten montieren. "Das ist erlaubt, wenn es sich um eine nahezu oder komplett durchgehende Schnee- oder Eisfahrbahn handelt", erklärte Authried.

Gibt es lokale Verordnungen - wie etwa am Donnerstag, als für höhere steirische Bergstraßen Winterreifenpflicht galt, müssen diese jedoch wieder montiert werden. Problematischer sieht die Situation in Bezug auf die Kaskoversicherung aus. Das Fahren mit Sommerreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen kann nämlich "durchaus als objektive Sorgfaltswidrigkeit interpretiert werden", erklärte Authried. Dann "kann die Kaskoversicherung leistungsfrei sein", warnte der Jurist.

Ein Unfall mit Sommerreifen könne harte Konsequenzen nach sich ziehen, wenn festgestellt wird, dass dieser mit Winterreifen nicht oder weniger folgenschwer passiert wäre. Kommt eine Person zu Schaden, droht zudem auch ein gerichtliches Strafverfahren, erklärte Authried.

München (APA/Reuters) - Siemens kauft das US-Technologieunternehmen Austemper Design Systems, einen jungen Softwareanbieter für Sicherheitsanwendungen. Mit der Übernahme könne Siemens sein Angebot an Kunden ergänzen, die sich mit autonomem Fahren sowie der Digitalisierung von Produktionsbetrieben und Infrastruktur beschäftigen, teilte das Unternehmen mit. Die Details der Übernahme würden nicht bekannt gegeben.
 

Newsticker

Siemens kauft US-Technologie-Start-up

Washington (APA/AFP/Reuters) - "Baut sie hier!": US-Präsident Donald Trump hat im Handelsstreit mit der EU erneut mit Strafzöllen auf europäische Auto-Importe gedroht. Wenn die Europäische Union nicht "bald" ihre langjährigen Zölle und Barrieren für US-Produkte "niederbricht und beseitigt", würden die USA einen 20-prozentigen Tarif auf alle aus der EU eingeführten Autos verhängen, schrieb Trump am Freitag auf Twitter.
 

Newsticker

Trump droht wieder mit Zöllen auf EU-Autos: "Baut sie hier!"

Brüssel (APA/dpa/Reuters) - Mit Zöllen auf amerikanische Produkte wie Whiskey, Jeans, Motorräder und Erdnussbutter hat die EU im Handelsstreit mit den USA zurückgeschlagen. Die Vergeltungszölle sind in der Nacht zum Freitag in Kraft getreten. Auf europäische Verbraucher dürften bei einigen Produkten Preiserhöhungen zukommen.
 

Newsticker

Zölle auf US-Produkte in Kraft: Einige Produkte dürften teurer werden