Schlumberger machte im 1. Quartal mehr Umsatz, aber keinen Gewinn

Der börsennotierte Sekthersteller Schlumberger hat im ersten Quartal (April - Juni 2015) den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 8,4 Prozent auf 46,2 Mio. Euro gesteigert, schreibt aber nach wie vor rote Zahlen. Das konsolidierte Ergebnis betrug -180.000 Euro, nach einem Verlust von 170.000 Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Ergebnis des ersten Quartals lasse aber keine genauen Rückschlüsse auf das Jahresergebnis zu, weil in der Sekt- und Spirituosen-Branche das Weihnachtsgeschäft entscheidend sei, betonte das Unternehmen am Montagnachmittag in einer Aussendung.

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell